Verpackungstipps für Fernseher

Sie haben mit uns zwei Möglichkeiten einen Fernseher zu versenden

  • Variante 1 Gepolstert und in Kartonage (Originalverpackung)
  • Variante 2 Gepolstert, in Kartonage und auf Palette verzurrt 
ACHTUNG Beachten Sie bitte, das Pakete über Paketdienste 80 cm Fallhöhe aushalten müssen. Sollte Ihr Wareninhalt keine 80 cm Fallhöhe aushalten, buchen Sie bitte den Paketversand über Spedition. Außerdem ist zu beachten, dass ein Paket stets quaderförmig zu verpacken ist. Sollte das Paket nicht quaderförmig verpackt sein, handelt es sich um ein Sperrgutpaket welches auch als solches gebucht werden muss.

WICHTIG Bitte beachten Sie, dass für die ordnungsgemäße Verpackung der Versender zuständig ist. Unsere Speditionsfahrer sind nicht zur Überprüfung der Verpackung verpflichtet. Der Fahrer kann jedoch die Annahme einer Sendung verweigern, sofern diese offensichtlich nicht transportsicher verpackt ist.

1

1

Folgendes Verpackungsmaterial benötigen Sie:

Eine für den TV größengeeignete Fernseher-Verpackung, oder bestenfalls die Original Verpackung samt Füll und Polstermaterial.

Ein einfacher Karton in dem der Fernseher lose darin liegt ist hierzu nicht geeignet und wird im Schadensfall nicht als ordnungsgemäße Verpackung gesehen und deshalb abgelehnt.
Kantenschutz und Luftpolsterfolie sind zusätzlich notwendig.

Tipp Sollten Sie nicht mehr im Besitz der originalen Verpackung sein besuchen Sie Ihren nahegelegenen Hi-Fi Fachverkäufer, der solche Verpackungen oftmals zum entsorgen hat. WICHTIG: der Fernseher muss zum gebuchten Abholtag bereits versandfertig verpackt und ebenerdig frei Bordsteinkante für den Fahrer zugänglich bereit stehen. 

2

2

Entfernen Sie zunächst alle Kabel, Halterungen und Karten von dem Fernseher und wickeln diesen in Luftpolsterfolie ein.

3

3

Stülpen Sie nun den Kantenschutz über die Fernseherkanten, wie es dafür vorgesehen ist.

Nicht vergessen: Vergessen Sie die dazugehörige Fernbedienung nicht. Wickeln Sie die zuvor gereinigte Fernbedienung in Luftpolsterfolie oder Schaumstoff ein und befestigen diese an der Rückwand des Fernsehers damit der Bildschirm durch Druckstellen nicht beschädigt wird.

4

4

Stellen Sie den in Luftpolsterfolie und Kantenschutz verpackten Fernseher zuletzt in den Karton. Bevor Sie diesen schließen, vergewissern Sie sich, dass sich der Fernseher stabil im Karton befindet und sich während des Transports nicht verschieben kann. Anschließend verschließen Sie den Karton mit Klebeband.

5

5

Zuletzt bringen Sie den Versandschein gut sichtbar an den Karton an.

Achtung: Bitte das Versandlabel nicht falten, knicken oder zurecht schneiden. Das Versandlabel muss im ganzen, an der breitesten Stelle angebracht werden. 

Den Versandschein erhalten Sie automatisch per E-Mail, nachdem Sie den Abholauftrag auf unserer Internetseite www.cargointernational.de erteilt haben.

Den Abholauftrag können Sie direkt über unseren Versandkostenrechner beauftragen. Sollten Sie an dem gewünschten Abholtag nicht vor Ort sein, so haben Sie die Möglichkeit, Ihre Sendung abholbereit und ebenerdig Borsteinkante für den Fahrer zu hinterlegen. Verwenden Sie hierzu unsere Abholgenehmigung.

1

1

Folgendes Verpackungsmaterial benötigen Sie:

Ein einfacher Karton in dem der Fernseher lose darin liegt ist hierzu nicht geeignet und wird im Schadensfall nicht als ordnungsgemäße Verpackung gesehen und deshalb abgelehnt.
Kantenschutz und Luftpolsterfolie sind zusätzlich notwendig.

Tipp: Sie wissen nicht woher Sie eine Palette bekommen?
Gehen Sie zum Beispiel zu einem Baumarkt oder dem Supermarkt Ihres Vertrauens in Ihrer Nähe und fragen dort bei der Warenannahme nach einer Palette. Diese Geschäfte haben täglich Einwegpaletten die entsorgt werden, wenn Sie freundlich danach fragen erhalten Sie mit großer Wahrscheinlichkeit eine.

WICHTIG: gehen Sie die einzelnen Schritte 2-4 wie oben durch.

2

2

Gehen Sie die einzelnen Schritte 2-4 aus Variante 1 wie oben beschrieben durch. Dabei wird Ihnen beschrieben wie Sie den Fernseher im besten Fall in einem Karton verpacken.

3

3

Stellen Sie den Fernseher nun auf eine Palette. Dabei spiel es keine Rolle ob es eine Europalette, oder Einwegpalette ist. Verzurren Sie den Fernseher stehend mit Spanngurten und Kantenschutz, sodass dieser nicht kippen kann.

Information Eine Europalette ist eine Tauschpalette. Es muss gewährleistet sein, dass der Empfänger eine Tauschpalette vor Ort hat welche der Fahrer im Austausch mitnehmen kann. Sollte dies nicht der Fall sein, empfehlen wir den Transport auf einer Einwegpalette.

Zuletzt beringen sie den Versandschein gut sichtbar auf dem Karton an.

Achtung: Bitte das Versandlabel nicht falten, knicken oder zurecht schneiden. Das Versandlabel muss im ganzen, an der breitesten Stelle angebracht werden. 

Den Versandschein erhalten Sie automatisch per E-Mail, nachdem Sie den Abholauftrag auf unserer Internetseite www.cargointernational.de erteilt haben.

Den Abholauftrag können Sie direkt über unseren Versandkostenrechner beauftragen. Sollten Sie an dem gewünschten Abholtag nicht vor Ort sein, so haben Sie die Möglichkeit, Ihre Sendung abholbereit und ebenerdig Borsteinkante für den Fahrer zu hinterlegen. Verwenden Sie hierzu unsere Abholgenehmigung.

WICHTIG: Wenn es sich bei Ihrem Versand um einen Plasma TV handelt, so eignet sich nur die 2. Variante als Verpackungsgrundlage, da ein Plasma TV nicht liegend transportiert werden darf. Wir können nicht gewährleisten, dass ein TV Karton nur stehend transportiert wird. Hintergrund: Ein Plasma TV darf nicht liegend transportiert werden, da der Bildschirm reißen könnte. In einem solchen Fall übernehmen wir keine Haftung.

WICHTIG Bitte beachten Sie, dass am gebuchten Abholtermin die Ware bereits ebenerdig frei Bordsteinkante ordnungsgemäß Verpackt für den Fahrer bereit stehen muss. 

Von der Beförderung durch Cargo International sind folgende Sendungsgüter ausgeschlossen:

Ware mit einem Wert über 15.000€ * Geld * Wertpapiere * geldwerte Dokumente * Schecks * Wertpapiere * Wechsel * Sparbücher * Kreditkarten * Prepaid- und Telefonkarten * Edelmetalle * Schmuck * Uhren * echte Perlen * Edelstein * Pelze * Kunstgegenstände * Antiquitäten * verderbliche Güter * lebende Tiere * menschliche und tierische sterbliche Überreste * Organe und Leichenteile * Urnen * Waffen * Waffenbestandteile, * radioaktive Stoffe * Gefahrgut * Abfälle * Öl * Benzin * Schmierstoffe * Gas- Sauerstoff- Druckluftflaschen mit und ohne Füllung * jedwedes Gut, welches gegen die Einfuhrbestimmungen des Empfangslandes verstoßen * Temperaturgeführte Güter wie Flügel * Klavier * leicht verderbliche Lebensmittel * Pflanzen * Umzugsgüter * Medikamente *

Cargo International ist nicht zur Überprüfung der Sendungen verpflichtet. Der Versender ist verpflichtet, Cargo International über den Inhalt der Sendung zu informieren. Die tatsächliche Übernahme zur Beförderung durch Cargo International stellt kein Einverständnis oder nachträgliche Genehmigung mit der Beförderung von Gütern dar.

 

Beachten Sie bitte die Verpackungsrichtlinien auf unserer Internetseite www.cargointernational.de

https://www.cargointernational.de/verpackungsrichtlinien